Back to Top
 
 

Veranstaltungstipps

Fr. 20. 09.2019, 20.00 Uhr
Der naturnahe Garten – ein Ort für Mensch, Pflanzen und Tiere

Insektensterben, Rückgang der Artenvielfalt sind Themen, die viele Menschen zu Recht beunruhigen. Um Möglichkeiten für effektives Handeln im Kleinen aufzuzeigen, hat das Elbmarschenhaus die Fachleute Kirstin Zoller und Nicolas von Holck eingeladen. Kirstin Zollers Spezialgebiet sind die Lebensräume von Wildvögeln. Sie bezeichnet sich als Wildvogelretterin und hat dies in engagierter Weise vielfach bewiesen. In ihrem Vortrag geht es schwerpunktmäßig um Gebäudebrüter und wie wir tödliche Auswirkungen von Gebäudesanierungen und Heckenschnitt verhindern können. Zudem gibt sie Tipps für 1. Hilfe für verletzte Singvögel.

Nicolas von Holck ist Landschaftsgärtner mit grünem Herz und stellt die naturnahe Anlage und Pflege des Gartens vor. Einen Schwerpunkt bilden Pflanzen, die Nahrung und Schutz für Wildtiere bieten.

„Ein Garten für Pflanzen und Tiere schließt nicht automatisch den Menschen aus,“ erläutert Edelgard Heim, „Im Gegenteil findet sich unsere innere Natur nicht in den versteinten und lebensfeindlichen Betongärten wieder, die so modern sind. Wir brauchen ein Stück Wildnis- das passt doch gut.“

Nach einer kurzen Einführung durch Edelgard Heim werden viele Tipps und Tricks vorgestellt, sodass der eigene Garten ein Lebensraum für Mensch, Pflanzen und Tiere wird.
Ort: Im Gemeindezentrum Holm, Schulstraße 12, 25488 Holm
Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für das Elbmarschenhaus gebeten.

Fr 25.10.2019, 19.30 Uhr

Vortrag von Herrn Dirk-Peter Meckel vom Eulenschutzbund Schleswig-Holstein
zum Thema „Heimische Eulenwelt – Faszination unserer Natur“
Ort: Schlosszimmer Haseldorfer Hof
Veranstalter: Kreisjägerschaft Pinneberg


Samstag, 28.09.2019 von 14.00 Uhr – 17.30 Uhr

Anpacken und selber machen!
Wildtierstation und Elbmarschenhaus bieten Aktionstag für Wildbienen

Insektensterben und Rückgang der Artenvielfalt generell sind Themen, die viele Menschen zu Recht beunruhigen. Und viele wollen etwas dagegen tun.„ Jetzt heißt es selber anpacken“, sagt Edelgard Heim, Leiterin des Elbmarschenhauses in Haseldorf. „Dazu geben wir im Rahmen unseres Aktionstages die Möglichkeit, selber aktiv zu werden und zudem viele Tipps und praktische Anregungen zur Förderung der Insektenvielfalt“. Gemeinsam mit dem Wildtier- und Artenschutzzentrum in Klein Offenseth-Sparrieshoop konnte der Wildbienen-Experte, Norbert Voigt vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund, für einen spannenden Aktionstag gewonnen werden. Während der Aktion soll eine große Wildbienennisthilfe gemeinsam befüllt werden. Kinder und Erwachsene können zudem ein eigenes kleine Wildbienenhotel bauen und für den eigenen Balkon oder Garten mitnehmen.
Ort: Wildtier- und Artenschutzzentrum, Am Sender 2, 25365 Klein Offenseth-Sparrieshoop

Es wird darum gebeten, mit dem Rad zu kommen, da die Parkplätze sehr begrenzt sind. Für Getränke ist gesorgt. Kosten entstehen keine, beide Veranstalter freuen sich jedoch über eine Spende.