Back to Top
 
 

Startseite / Das Haus / Elbmarschenhaus / Sonderausstellung

Neue Kunstausstellung im Elbmarschenhaus

Mit Eva Ballandat durch die Jahreszeiten reisen

Eva Ballandat malt seit ihrer Kindheit. Nach der Pensionierung ist dieses Hobby zur Hauptbeschäftigung der ehemaligen Biologie-Lehrerin geworden.

Nun startet sie mit ihrer Ausstellung „ Durch die Jahreszeiten – Bilder aus der Welt der Pflanzen, Pilze und Insekten“ den Ausstellungsreigen im Neuen Jahr im Elbmarschenhaus.

Zu sehen ist die Ausstellung von Sonntag, den 07. Januar bis Sonntag, den 25. Februar 2024 während der Öffnungszeiten des Hauses Freitag bis Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, den 07. Januar um 11.00 Uhr werden Eva Ballandat und Edelgard Heim, Leiterin des Elbmarschenhauses, die Ausstellung mit einer Vernissage offiziell eröffnen.

Die Künstlerin aus Kummerfeld nimmt uns mit auf eine Reise durch die Pflanzenwelt des beginnenden Jahres 2024. Während draußen winterliche Temperaturen herrschen, können sich die Besucher*innen des Elbmarschenhauses schon auf die berauschenden Farben der Sommerblüten freuen. Aber auch herbstliche und winterliche Impressionen zeigen die Vielfalt der Farben und Formen unserer Pflanzenwelt.  Themen der Bilder von Frau Ballandat sind einheimische Pflanzen oder Pilze in ihrem natürlichen Lebensraum, jeweils in einer bestimmten Jahreszeit, teilweise zusammen mit Insekten oder Vögeln. „Die Grundlage für meine Motivwahl ist das Staunen über die Vielfalt und Schönheit der Lebewesen. Diese zeigt sich z.B. in den Formen und Farben von Blüten und Pilzen, austreibenden Blättern im Frühling und dem herbstlich gefärbten Laub, in den Wuchsformen von Sträuchern und Bäumen und den winterlichen Resten von Stauden, die im vergangenen Sommer geblüht und Samen gebildet haben“, erläutert Eva Ballandat ihre Herangehensweise.

„Wir kennen Eva Ballandat von gemeinsamen Naturschutzaktionen“, berichtet Edelgard Heim. „Ihre Liebe zur Natur und besonders zur Pflanzenwelt wurde dabei schon deutlich. Daher war klar, dass ihre Ausstellung wunderbar ins Elbmarschenhaus passen würde“

Frau Ballandat setzt verschiedene Maltechniken ein. Seide dient immer als Malgrund, in der Ausführung gibt es aber viele Varianten: Verwendung unterschiedlicher Seidenstoffe und Typen von Malfarben, Präparation der Seide mit Wachs, wodurch unter anderem Batik-Effekte, Frottage und Monotypie möglich werden. Bei jedem Bild können verschiedene Techniken auf neue Weise kombiniert werden. Dazu braucht es einen detaillierten Plan zu Beginn, aber während der Ausführung ergeben sich oft neue Möglichkeiten.

Am Sonntag, den 07. Januar 2024 um 13.00 Uhr nach der Vernissage bieten Eva Ballandt und Edelgard Heim einen Rundgang durch das Außengelände des Elbmarschenhauses an. Unter dem Titel „ Die Schönheit des Verblühten“ geht es um die Pracht und den Zauber abgeblühter Stängel und Fruchtstände sowie die Bedeutung für die Tierwelt.

Edelgard Heim