Back to Top
 
 

Startseite / Sperrwerke

 

Sperrwerke

Vom 01. Oktober – 30. April sind die Sperrwerke für Radfahrer und Fußgänger nicht passierbar.

Vom 01. Mai – 30. September gelten folgende Begehungszeiten:


Pinnau-Sperrwerk

Das 1969 errichtete Sturmflutsperrwerk an der Pinnau hat eine 20 m breite Schifffahrtsöffnung mit Stemmtoren, die beiden seitlichen, je 8 m breiten Öffnungen haben Hubschütze als Verschlussorgane. Da die Pinnau eine Bundeswasserstraße ist, gilt die Seeschiffahrtsstraßen-Ordnung. Entsprechend haben Schiffe, die das Sperrwerk passieren wollen, Vorrang vor dem Landverkehr.

Überquerungszeiten der elbnahen Brücke am Pinnau-Sperrwerk

für Radfahrer und Fußgänger vom 01. Mai bis 30. September

Montag bis Mittwoch: 08.45 – 15.45 Uhr
Donnerstag: 08.45 – 13.45 Uhr
Freitag: 08.45 – 12.45 Uhr
Sonnabend, Sonntag und gesetzlicher Feiertag: 09.00 – 13.00 und 14.00 – 18.00


Krückau-Sperrwerk

Überquerungszeiten der elbnahen Brücke am Krückau-Sperrwerk

für Radfahrer und Fußgänger vom 01. Mai bis 30. September

Montag bis Mittwoch: 09.15 – 15.15 Uhr
Donnerstag: 09.15 – 14.15 Uhr
Freitag: 09.15 – 12.15 Uhr
Sonnabend, Sonntag und gesetzlicher Feiertag: 09.00 – 13.00 und 14.00 – 18.00 Uhr


Die Sperrwerke sind an den Werktagen jeweils stündlich für Fußgänger und Fahrradfahrer passierbar, d.h. alle 60 Min. kann das Sperrwerk überquert werden. Samstags, sonn- und feiertags sind die Sperrwerke – Ausnahme Mittagspause – durchgehend passierbar.

Bitte beachten: Die Schifffahrt hat Vorrang.

Ohne Gewähr für die Richtigkeit Stand: März 2022


Einen kostenlosen Flyer über die Sperrwerke an der Unterelbe bekommen Sie bei uns im Elbmarschenhaus oder unter diesem Link.