Back to Top
 
 


Startseite/ Naturschutz

Naturschutz

Zwischen Wedel und Brunsbüttel erstreckt sich entlang der Elbe eine Marschlandschaft mit herausragenden Naturschönheiten und vielfältigen Erholungsmöglichkeiten. Offene Grünlandbereiche, Reste naturnaher Auenwälder, ausgedehnten Röhrichten und unbefestigte Elbufer sind Lebensraum für Brut- und Rastvögel sowie für weitere charakteristische Tier- und Pflanzenarten.

Große Flächen entlang der Elbe sind Teil des europäischen Schutzgebietssystems NATURA 2000 und als Vogelschutzgebiete und Naturschutzgebiete ausgewiesen.
Mehr zum Thema Natura 2000 an der Unterelbe und in Schleswig-Holstein erfahren Sie unter folgendem Link: http://www.natura2000-unterelbe.de/

Das größte Naturschutzgebiet an der Unterelbe ist das NSG Haseldorfer Binnenelbe mit Elbvorland, das vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) mit Sitz im Elbmarschenhaus betreut wird. Es ist – nach Helgoland- das zweitgrößte Naturschutzgebiet im Kreis Pinneberg.

Die NABU-Schutzgebietsbetreuung ist Nikola Vagt, Sie erreichen sie unter T: 04129-9554911

Weitere Schutzgebiete in der näheren Umgebung, die Sie von den Wegen aus genießen können,  sind das Tävsmoor, das Buttermoor und die Holmer Sandberge. Auch diese Gebiete sind Teil des europäischen Schutzgebietssystems NATURA 2000.


Haben Sie Fragen zu Tieren, Natur und Umwelt? Unser NABU-Naturtelefon hilft bundesweit: 030.284 984-6000 (Montag bis Freitag 9.00 bis 16.00 Uhr)


Naturvielfalt

Vogelwelt

Vogel-Zählung

Pflanzenwelt

Naturschutzgebiete

Naturerlebnis

Wespen- und Hornissenalarm