Back to Top
 
 

Startseite / Das Haus / Integrierte Station

Integrierte Station

Das Haus:

Integrierte Station Unterelbe  

Das Land Schleswig-Holstein hat in besonders bedeutsamen Naturräumen Integrierte Stationen eingerichtet. Sie sollen Aspekte von Naturschutz, Wasserwirtschaft, Landwirtschaft, Regionalentwicklung, Tourismus, wissenschaftlichen Untersuchungen und Öffentlichkeitsarbeit miteinander verknüpfen. Die Integrierte Station Unterelbe (ISU) in Haseldorf, auch „Elbmarschenhaus“ genannt, wurde 2006 eröffnet. Der Geist des Hauses besteht in der Zusammenarbeit von Naturschutz, Tourismus und Landnutzung. Im Haus vertreten sind das Land Schleswig-Holstein, der NABU Deutschland e.V., Tourismus-Vereine (Tourismus in Marsch und Geest, Holstein Tourismus) sowie die örtliche Jägerschaft.

Mehr dazu:

http://www.schleswig-holstein.de
/DE/Fachinhalte/N/naturschutz/integrierteStationen.htm

ISU-Verein

Der Verein Integrierte Station Unterelbe e.V. unterstützt das Elbmarschenhaus. Er kümmert  um Angebote zur Umweltbildung und hilft mit bei der Pflege und Unterhaltung der Ausstellung zu Natur und Kultur im Elbmarschenhaus sowie des Außengeländes.

Der Verein freut sich über Spenden! Jede und jeder kann Mitglied im Verein werden und so die Zielsetzungen unterstützen.
Der Mitgliedsbeitrag beträgt 25,00 € im Jahr und ist steuerlich absetzbar. Für Spenden kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.

ISU-Zweckverband

Träger des Elbmarschenhauses ist der ISU- Zweckverband, in dem die Städte und Gemeinden Uetersen, Appen, Groß Nordende, Heidgraben, Heist, Holm, Neuendeich, Haselau, Haseldorf, Hetlingen, Klein Nordende, Seestermühe, Tornesch, Wedel Marketing e.V. (als Vertretung von Wedel), der Abwasserzweckverband Südholstein , der Kreis Pinneberg und das Land Schleswig-Holstein Mitglieder sind.