Back to Top
 
 

Startseite / Helgoländer Geschichte(n) / Veranstaltungen

Helgoländer Geschichte(n) – eine Insel im Wandel 2022

17. Oktober bis 23. Oktober 2022
Seestermühe rudert mit beim Börtebootrennen!

 

Seit vielen Jahren beteiligt sich das Ruderteam des TSV Seestermüher Marsch beim Börteboot-Ruderrennen vor der Landungsbrücke der Insel Helgoland. Das Rennen geht über die Distanz von ca. 500m und findet immer am 1. Samstag im Juli eines jeden Jahres statt.

Das Boot, womit die Aktiven aus Seestermühe rudern (auch als „pullen“ bezeichnet), ist ein sogenannter Marinekutter. Auf Helgoland wird dann aber mit den original Börtebooten gerudert.

 

Bei den Börteboot-Rennen sitzen immer 12 aktive Ruderer im Boot, die vom Bürgermeister der Gemeinde Seestermühe, Thorsten Rockel, angefeuert und zu Höchstleistungen motiviert werden.

In Seestermühe wird seit 1988 gepullt. In all den Jahren wurde an unzähligen Rennen z.B. auf der Elbe (Hamburg, Finkenwerder, Wedel), der Weser (Bremen) und der Krückau (Elmshorn, Seestermühe) teilgenommen. Unter anderem ist der TSV Seestermüher Marsch 5-maliger Kieler-Woche-Sieger!

 

Diese lange und erfolgreiche Tradition verdient eine besondere Beachtung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Helgoländer Geschichte(n) – eine Insel im Wandel“. Die Gemeinde Seestermühe hat gemeinsam mit dem Ruderteam eine spannende Ausstellung vorbereitet. Von Montag, den 17.10.2022 bis Sonntag, den 23.10.2022 sind im Gemeindezentrum Seestermühe, Dorfstraße 54a in 25371 Seestermühe während der Öffnungszeiten Fotos der vielen Rennen zu sehen. Mitglieder des Kutterteams stehen für Auskünfte zur Verfügung. Geöffnet ist die Ausstellung täglich von 17:00 bis 20:00 Uhr, am Samstag und Sonntag von 15:00 bis 20:00 Uhr.

 

Am Montag, den 17.10.2022 um 18.00 Uhr wird die Ausstellung gemeinsam durch den Bürgermeister Thorsten Rockel und Edelgard Heim, Leiterin des Elbmarschenhauses, eröffnet.

 

Der Marinekutter, der das Ruderteam der Gemeinde zu vielen Rennen begleitet hat, wird während der Ausstellungswoche vor dem Gemeindezentrum aufgebaut.

Aus Gründen der Corona-Pandemie fiel das Rennen in den vergangenen 3 Jahren leider aus. Für das Jahr 2023 ist aber von den Veranstaltern eine Neuauflage in Planung.

Kutterteam Seestermühe
Das Seestermüher Kutterteam 2017 (Foto: Nicole Cordts)