Back to Top
 
 

Startseite/ Das Haus / Elbmarschenhaus / Sonderausstellung

Neue Kunstausstellung im Elbmarschenhaus ab 16. Oktober 2022

Ulrich Kresse zeigt „Elbstimmungen“

„Meine erste Anfrage ans Elbmarschenhaus musste unbeantwortet bleiben“ erzählt Ulrich Kresse, Künstler aus Hamburg. „Alle waren begeistert von meinem Bild mit einem vertraut wirkenden Paar auf einem Spaziergang durch die Marschlandschaft, aber meine Vermutung, dass die Beiden dem Elbmarschenhaus bekannt sind, wurde nicht bestätigt.“

Aber so entstand aus einer Anfrage eine Ausstellung von Gemälden, die die Besucher*innen des Elbmarschenhauses mitnehmen in die Stimmungen ihres Flusses, der Elbe. Landschaften der Elbe und Menschen an ihrem Fluss bilden thematische Schwerpunkte seiner Darstellungen. Ob Sonne, Nebel, prasselnder Regen oder Sonnenuntergang-  Ulrich Kresse fängt die Elbstimmungen mit seinen Werken ein. Als Autodidakt arbeitet er in verschiedenen Techniken, aber vor allem mit Aquarell, Pastellkreide und Tuschezeichnungen. Dabei bietet die Elbe als Strom aber auch mit ihren Marschlanden unzählige Motive, die je nach Licht und Jahreszeit zu den unterschiedlichsten Arbeiten führt. Ulrich Kresse hat seine Kunstfertigkeit an der Macromedia Hochschule während mehrerer Semester vertieft.

Wer die stimmungsvollen Kunstwerke genießen möchte, kann das von Sonntag, den 16. Oktober bis Sonntag, den 18. Dezember.

Die Öffnungszeiten des Elbmarschenhauses sind Freitag, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr.

Am Sonntag, den 16. Oktober um 11.00 Uhr eröffnen Ulrich Kresse und Edelgard Heim gemeinsam die neue Ausstellung mit einer Vernissage.

Herr Kresse bietet für Interessierte zwei Termine zum gemeinsamen Malen im Elbmarschenhaus an:

Freitag, den 25.11.22 von 16.00 bis 18.30 Uhr für Erwachsene | ausgebucht

Samstag, den 26.11.22 von 10.00 bis 13.00 Uhr für Erwachsene | ausgebucht

Der Besuch der Ausstellung und die Mal-Termine mit Herrn Kresse sind kostenlos. Material (Wasserfarben, Buntstifte, falls vorhanden auch Pastellkreiden, Aquarell-Farben, Papier) soll selber mitgebracht werden.

„Das wundervolle Gemälde, das mit wenigen Pinselstrichen die innige Vertrautheit des Paares vermittelt, lässt uns keine Ruhe“, sagt Elbmarschenhausleiterin Edelgard Heim. „Daher bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Falls Sie die Personen auf dem Foto sind, melden Sie sich bitte bei uns“. Für das Paar und alle, die zur Auflösung beitragen, winkt ein kleines Dankeschön des Elbmarschenhauses.

Nähere Informationen über die Kurse und Anmeldungen sowie Hinweise zu dem abgebildeten Paar bitte ab dem 10. Oktober unter edelgard.heim@llur.landsh.de oder Telefon: 04129-955-4912.

Mehr über Ulrich Kresse und die meisten seiner Arbeiten sind auf seinem Instagram-Account @ulrichkresse zu finden.

Gez. Edelgard Heim

Sonderausstellung im Elbmarschenhaus
Foto: Ulrich Kresse