Back to Top
 
 

Bildung für nachhaltige Entwicklung – wir machen mit!

 

 

Nachhaltige Entwicklung ist der Schlüsselbegriff für eine zukunftsfähige und gerechte Lösung der Weltprobleme im 21.Jahrhundert. Sie wird jedoch nur erfolgreich sein, wenn immer mehr Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche für nachhaltige Lebensstile im Alltag, sowie für eine aktive Beteiligung an Planungs- und Entscheidungsprozessen in allen Bereichen gewonnen werden können.

 

Das Elbmarschenhaus beteiligt sich aktiv als außerschulischer Lernort an der „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) und strebt eine entsprechende Zertifizierung an. Alle Kooperationspartner im Haus- NABU Schleswig-Holstein, Tourismus in Marsch und Geest (TiMuG), Kreisjägerschaft und das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) haben dazu in 2019 den Beschluss gefasst, „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) zu unterstützen und voranzubringen. Angeschlossen hat sich auch der kommunale Trägerverband des Elbmarschenhauses, der ISU-Zweckverband, ein Zusammenschluss von 14 Gemeinden, dem Kreis Pinneberg, dem Abwasserzweckverband Südholstein und Wedel Marketing.

 

Gemeinsam wollen wir in unserem Lernort „Elbmarschenhaus“ im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung agieren, dies kommunizieren und unsere Bildungsangebote ausrichten.

 

 

 

Langjährige, etablierte Angebote, die mit Landesmittel gefördert werden, sind unsere Angebote für Kitas und Grundschulen, die Kindern aktive Naturerlebnisse ermöglichen
Infos unter: edelgard.heim@llur.landsh.de oder Tel. 04129-9554912

 

Zu den Themen Wasserkreislauf, Wasserverbrauch, Hochwasser u.a. bietet der NABU spannende Veranstaltungen im Wassererlebnisbereich in Hetlingen
Infos unter: uwe.helbing@nabu-sh.de oder Tel. 04129-9554911

 

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung