zurück

Bäckereicafé Grote

Bernd und Heike Grote, Deichstrasse 3, 25489 Haselau-Hohenhorst
Telefon 0 41 29 - 290, Fax 0 41 29 - 97 59 41,
E-Mail: kontakt@cafe-grote.de
Homepage: www.cafe-grote.de

Öffnungszeiten:                                                                                                                                                                                                                                   Montag: Ruhetag
Dienstag bis Samstag 6 - 18 Uhr, Sonntag 7 - 18 Uhr

 Cafe Grote1Cafe Grote 2 Cafe Grote 3

Frische und Qualität sind das Markenzeichen von Konditormeister Bernd Grote. Ob einfach nur Brot oder Brötchen oder aufwendige Torten und Gebäcke: die Kunden der Bäckerei wissen, warum Sie bei Grotes kaufen.

Wir beliefern zusätzlich zu unserem normalen Verkauf unsere Kunden in Haselau, Heist, Haseldorf, Hetlingen, Neuendeich und Seestermühe mit frischen Backwaren. Am 14. März 1998 eröffneten Bernd und Heike Grote das Café in Hohenhorst. Seitdem erfreut es sich sowohl an sonnigen Tagen als auch in der dunklen Jahreszeit zunehmender Beliebtheit. Im Sommer können Sie auf unseren schönen Gartenterasse im freien Kuchen oder Eis essen, im kalten Winter ist es warm und gemütlich am Kaminofen.

Jeden Sonntag (Mai bis September) wird hier unser bekanntes Holzofenbrot vor Ihren Augen in einem mit Buchenholz geheizten Steinbackofen gebacken. Unser Holzofenbrot ist Sonntags ab 12 Uhr erhältlich. Dieses traditionelle Verfahren verleiht dem Brot einen besonders urtypischen Geschmack. Der Teig wird nur aus besten Zutaten hergestellt. Das schmeckt man auch - guten Appetit!

175 Jahre im Familienbesitz
IM STAMMBUCH GEBLÄTTERT
1832 gründete der 1797 in Altendeich geborene Joachim Lienau mit seiner Frau Metta Plüschau aus Mühlenwurth die Bäckerei an der Hohenhorster Deichstraße. Joachim II, eines seiner zehn Kinder, heiratete 1866 Anna Catharina Karp und bekam "nur" sechs Kinder. Sohn Jürgen nahm Margarethe Plüschau aus Scholenfleth zur Frau und führte die Bäckerei weiter.

Er war schon 36, als endlich der Stammhalter Heinrich nach drei Mädchen geboren wurde. Dieser Heinrich ist der vierte und letzte Bäcker namens Lienau, denn aus seiner Ehe mit der Heistmerin Berta Holst gingen zwei Töchter hervor. Die eine, Irmgard, heute die Seniorin und Seele des ganzen, heiratete Hans Heinrich Grote.

Der war jedoch Landwirt, lernte aber um des nun schon 125 Jahre alten Unternehmens willens beim Bezirksmeister Tewes in Uetersen das Bäckerhandwerk. Fortan nannten ihn alle Hein-Bäcker. Er zeugte zwei Söhne, Bernd und Udo. 1995 wurde der Betrieb an Bernd und Schwiegertochter Heike, eine geborene Fesefeldt, weitergereicht, die damit die 6. Generation an immer gleicher Stelle sind.

Doch dass mit der 7. Generation, also Sohn André (21) und Tochter Sandra (19) die Ladentür der Bäckerei Grote geschlossen wird, ist unwahrscheinlich, denn der ist gerade dabei, seinen Konditormeister zu machen, während sie Bäckereifachverkäuferin lernt. (upu Uetersener Nachrichten vom 18.06.2007 - Ute Puls)

Cafe Grote 4
Die Gartenterasse, rechts der Holzbackofen

 

Info

Tourismus-Information

Tourismus in der Marsch e.V.

im Elbmarschenhaus

Hauptstraße 26

25489 Haseldorf

 

Telefon 04129. 955 490

info@elbmarschenhaus.de

 

Öffnungszeiten

Mi - So von 10 - 16 Uhr

 


 

Tourenberatung und

Vermittlung

in der Kernzeit, Mi - Fr 10 - 16 Uhr

mehr

 


Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungstipps

Veranstaltungskalender

 


Service

rund um das Elbmarschenhaus

Prospektservice

Downloads

 


Der Tourismusverein

Tourismus in Marsch und Geest e.V.

 


Unsere Partner

Logo Unterelbe


 

Logo Binnenland


 

Logo Schleswig-Holstein


 

Logo MR Hamburg