zurück

Orte des ISU-Zweckverbandes

Hier finden Sie Informationen über die Gemeinden und Organisationen, die die Integrierte Station Unterelbe unterstützen:

Gross Nordende

Die insgesamt ca. 560 Hektar großen Flächen der Gemeinde Groß Nordende liegen sowohl in der Marsch als auch auf der Geest. Sie werden heute größtenteils durch die Landwirtschaft sowie den Erwerbsga...

mehr


Haselau

Haselau, ein kleines typisches Elbmarschendorf, wird urkundlich 1224 erstmals erwähnt. Der Name setzt sich aus Hasel (Haselstrauch) und Au (Fluss oder Bach) zusammen. Das Gemeindegebiet liegt im Be...

mehr


 Haseldorf

Haseldorf fand erstmals 1190 durch den Ritter de Haselthorpe Erwähnung. Mit der St. Gabrielkirche befindet sich hier eine der schönsten Kirchen von Schleswig-Holstein und die älteste des Kreises P...

mehr


Hetlingen

Die Keimzelle Hetlingens liegt auf einem siedlungsgünstigen Sandkern inmitten der Haseldorfer Marsch...

 

mehr


 Heist

Die Gemeinde Heist liegt auf der von der Eiszeit geformten Geestlandschaft am Rande der Marsch, ist umgeben von grünen Wiesen und dem Heistmer Wald. Auf Grund seiner Lage bietet der Ort heute nicht...

 mehr


 Holm

In einer Urkunde vom 29.04.1255 wird der Ort "Holne" erstmals erwähnt. Später wurde der Ort, der direkt am historischen Ochsenweg liegt, auch "Hollen" oder "Holling" genannt. Das ehemalige, reine ...

mehr


Klein Nordende

In Klein Nordende ist der Übergang zwischen der Geest und der Marsch sehr deutlich zu erkennen. Im Osten des Ortes grenzt das Liether Moor mit reizvollen Naturschönheiten, wie zum Beispiel das im O...

mehr


Neuendeich

Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde Neuendeich erfolgt 1303 unter der Ortsbezeichnung "Nigen Dick". Der Ort zählt heute mit einer Fläche von 854 ha zu den längsten Dörfern Schleswig-Holste...

mehr


 

Seestermühe

Seestermühe, an der Krückau (ehemals Seester) gelegen, fand erstmals 1141 urkundliche Erwähnung. Der Name Seestermühe bedeutet "Seestermündung" und leitet sich aus der mittelniederdeutschen Bezeich...

mehr


Tornesch

Die Stadt Tornesch wird südlich durch die Pinnau und die Bilsbek begrenzt, westlich durch den Orthbrookgraben und östlich durch die ehemalige Bundesstraße und die Autobahn 23. In Tornesch befindet ...

mehr


Uetersen

Das Adelige Kloster Uetersen bildet die Keimzelle der späteren Stadt Uetersen. Hier gründete der Ritter Heinrich von Barmstede im Jahre 1234 das Zisterzienserkloster zu "ueterst end" auf einem Land...

mehr


Wedel

Die Stadt Wedel ist eine junge Stadt, aber voll Geschichte. Erst 1875 erhielt sie durch die Genehmigung der königlichen Regierung in Schleswig das Stadtrecht. Das Wahrzeichen der Stadt Wedel ist d...

 

 

mehr


 azv Südholstein

Saubere Gewässer, Entsorgungssicherheit für privates, gewerbliches und industrielles Schmutzwasser, jährliche Investitionen in Millionenhöhe, hochqualifizierte und sichere Arbeitsplätze für die Region, ...

mehr


 

Info

Zentrale

Telefon 04129. 955 490

info@elbmarschenhaus.de

 

Öffnungszeiten

Mi - So von 10 - 16 Uhr

 

 

Service

rund um das Elbmarschenhaus

Prospektservice

Downloads


Veranstaltungskalender

aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungskalender

 


Sonderausstellungen

im Elbmarschenhaus